hänssler classic künstler gerd schaller

Klicken Sie auf den unten stehenden Link, um alle Werke von Gerd Schaller zu sehen!

Alle Werke von Gerd Schaller

Gerd Schaller

absolvierte nach Abschluß seines Dirigierstudiums die klassische Dirigentenlaufbahn vom Solorepetitor zum Generalmusikdirektor. Seine dirigentische Karriere begann er 1993 an der Staatsoper Hannover, wechselte 1998 als Erster Kapellmeister an das Staatstheater Braunschweig und wirkte von 2003 bis 2006 als Generalmusikdirektor am Theater Magdeburg. Seither arbeitet er als Gastdirigent mit renommierten Orchestern im In- und Ausland. Mit seinem Interesse für Neues und Unbekanntes begeistert sich der Dirigent für die Wiederentdeckung vergessener Opern und Raritäten des Konzertrepertoires. In der Oper feierte er bedeutende Erfolge im deutschen und italienischen Fach mit Werken von Richard Wagner, Richard Strauss und Giuseppe Verdi.

Zum breiten Spektrum seiner Arbeit zählen neben den bekannten Titeln des Repertoires aber auch selten zu hörende Opern wie Alban Bergs Wozzeck, Jules Massenets Hérodiade, Erich Wolfgang Korngolds

Die tote Stadt , Carl Goldmarks Die Königin von Saba, Alexander Zemlinskys Der Zwerg, Johann Simon Mayrs Fedra der Leoš Janáček`s Věc Makropulos. Auch im Konzertbereich besitzt Schaller ein äußerst umfangreiches und weitgespanntes Repertoire. Vor allem seine fundierten Interpretationen romantischer Werke erhielten immer wieder glänzende Kritiken. Seit 1990 leitet er den von ihm gegründeten Ebracher Musiksommer.